Share



Unterschiedliches Bauchmuskeltraining für Frau und Mann?

Artikel von Mike Geary - Zertifizierter Ernährungsspezialist, Zertifizierter Personal Trainer
Autor-- Die Wahrheit über Bauchmuskeln

Eines der Dinge, worüber ich mich in der Fitnessbranche am meisten ärgere ist, dass so viele Männer und Frauen "glauben" komplett unterschiedlich trainieren zu müssen.

Viele Frauen sind beispielsweise der Meinung, dass sie bei den Übungen 20 oder 30 Wiederholungen mit kleinen rosafarbenen 1.5kg bis 2.5kg leichten "Barbiehanteln" machen müssen, da fälschlicherweise geglaubt wird, ansonsten an Masse zuzunehmen, wenn man schwerere Gewichte hebt.

Ebenso glauben viele Männer, dass man bei einmaligem Heben von Maximalgewicht an Muskelmasse zunimmt. Dies entspricht aber einfach nicht den Tatsachen.

Ein gesamtes Aufbautraining und ein Überschuss an Kalorien bauen mehr Muskelmasse auf, als einmaliges Heben mit maximalem Gewicht.

Was mich jahrelang äusserst frustrierte: als ich Frauen beibrachte richtig zu trainieren, bekam ich immer zu hören: "Ich möchte diese Übungen nicht machen. Das sind Workouts für Männer!". Sie gingen letztlich zu ihren kleinen rosafarbenen 2,5 kg Hanteln und endlosem Ausdauertraining zurück und erhielten weiterhin überhaupt KEINE ERGEBNISSE.

Die Frauen, die ich trainierte, waren jedoch aufgeschlossen genug mir zu vertrauen. Ich versicherte ihnen, dass wenn sie schwere Gewichte verwenden, würden sie nicht zunehmen so lange bei der Aufnahme von Kalorien auf die korrekte Menge geachtet wird. Die Damen erzielten immer enorme Erfolge. Tatsächlich trainierten einige von ihnen, obendrein noch die Schlanksten, mit den schwersten Gewichten. Darunter gab es einige Athletinnen, die 80 kg Kreuzheben konnten und dabei SEHR dünn und NICHT zu muskulös waren.
Sie hatten wirklich eher eine sehr weibliche, jedoch schlanke Figur. Im Verhältnis zu ihrer Körpergrösse stemmten sie schwere Gewichte, aber sie nahmen nicht an Masse zu.

Ein anderes Beispiel ist, dass beinahe jede Frau, welche ich trainierte, glaubte, dass sie nicht im Stande war Hanteln mit einem Gewicht von mehr als 2,5 oder 3,5 kg für Überkopf- oder Brusttraining zu verwenden. Konnte ich sie jedoch dazu bewegen, dass sie ihren Körper unter mehr Belastung trainieren, um somit einen ECHTEN Anreiz zu erzeugen, waren die meisten Frauen in der Lage, fast immer Hanteln mit einem Gewicht von 9 - 13,5 kg zu bewältigen, anstelle der gewohnten 2,5 oder 3,5 kg.

Was ich hiermit eigentlich zum Ausdruck bringen will ist, dass wir damit aufhören sollten zu denken, wir müssten unterschiedlich trainieren, nur weil wir männlich oder weiblich sind. Letztendlich sind wir alles Menschen.

Egal ob Mann oder Frau, die Gesetze der Bewegungsphysiologie werden immer aufzeigen, dass Variationen von Kniebeugen, Ausfallschritten, Kreuzheben, Hanteldrücken und Rudern die besten Übungen für uns Menschen sind, ungeachtet des Geschlechts.

Dies betrifft sowohl die Fettreduktion als auch den Muskelaufbau!
Auch wenn Ihr Ziel nur Fettreduktion und nicht Muskelaufbau wäre, müssen Sie trotzdem ihren Körper unter zunehmend schwererer Belastung trainieren (im Verhältnis zu Ihrer momentanen Kraft), um Ihren Körper dadurch anzuregen sich längerfristig umzustellen.

Wenn ich "schweres Training" sage meine ich damit, Training mit Gewichten im Rahmen Ihrer individuellen Leistungsmöglichkeiten. Dies kann bedeuten, dass es bei einer bestimmten Übung, wie z.B. Kreuzheben oder Kniebeugen, ein Gewicht von 135 kg für die eine Person zutreffend sein kann, jedoch für eine andere lediglich 32 kg. Wichtig ist, dass die Gewichte, welche Sie verwenden, Sie auch herausfordern.

Zugegebenermassen verwende ich etwas verschiedene Trainingsmethoden, je nachdem ob das Ziel Fettreduktion oder Muskelaufbau ist (beachten Sie bitte, dass ich verschiedene Trainingsmethoden schreibe, nicht verschiedene Übungen). Der wesentliche Faktor hierbei ist eigentlich ihr Kaloriengleichgewicht. Dies ist insofern wichtig, da neben dem intensiven Training entweder ein Kaloriedefizit benötigt wird, um Fett abzubauen oder ein Kalorienüberschuss für den Muskelaufbau.

Schlussfolgerung: Hört auf mit dem Männer- oder Frauentraining - fangt an wie Menschen zu trainieren, um endlich Ergebnisse zu erzielen! 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie doch den "Gefällt mir" Knopf unten für Facebook:

  Share

 

 

Denken Sie daran, dass dies nur eines meiner Top Workouts für einen flachen Bauch und schlanken Körper ist. In meinem Wahrheit über Bauchmuskeln Programm finden Sie eine Vielzahl von unkonventionellen Workouts und Trainingsprogrammen für zu Hause und im Fitnessstudio zur raschen Körperfettverbrennung.

 

Falls Sie diesen Artikel von einem Freund erhalten haben, vergessen Sie nicht, sich für meinen KOSTENLOSEN Newsletter mit Geheimnissen für einen schlanken Körper einzutragen, um alle meine einmaligen Fettverbrennungs-Rezepte, unkonventionelle aber sehr effektive Übungen, Motivations-Tipps und vieles mehr zu erhalten:

 

 

 

Noch mehr interessante Infos:


Schauen Sie sich diese ungewöhnlichen Tipps an, um Bauchfett schneller zu verlieren

 

 

Mehr Artikel über fettverbrennende Ernährung:

Öle zum Kochen, welche sind gesund und ungesund?

Schlechte Ernährungs-Tipps bei "Biggest Loser" Show?

7 "FETTIGE" Lebensmittel für flachen Bauch


 



 

 

 

Impressum     AGBs      Privacy    Kontakt     Tipps für schlanken Bauch, Bauchfett weg    

Copyright © 2008-2011    www.FlacherBauch.com     Alle Rechte vorbehalten