Share

Die 10 gesündesten Lebensmittel - Teil 2

Hier die Fortsetzung des beliebten Artikels über die 10 gesündesten Lebensmittel:

Artikel von Mike Geary - Zertifizierter Ernährungsspezialist, Zertifizierter Personal Trainer
Autor-- Die Wahrheit über Bauchmuskeln


Super Nahrungsmittel #6: Avocados

Avocados beinhalten Ölsäure, ein einfach gesättigtes Fett, dass den Cholesterinspiegel reduziert. In einer Studie wurde gezeigt, dass Personen mit einem moderat erhöhten Cholsterinspiegel bei einer Ernährung, die vermehrt Avocados beinhaltete, ihren Cholesterinspiegel verbessern konnten. Sieben Tage nach dieser avocadoreicheren Ernährung sank der Cholesterinspiegel und das LDL signifikant . Das gesunde HDL Cholesterin hingegen erhöhte sich um 11%.

Avocados sind reichhaltige Kaliumlieferanten und helfen so, den Blutdruck besser zu regulieren. Regelmässige Kaliumaufnahme kann vor Blutdruckhochdruck, Herzkrankheiten oder Schlaganfall schützen.

Eine Tasse Avocado beinhaltet 23% des täglichen Bedarfs an Folsäure, das zur Gruppe der B-Vitamine gehört . In Studien wurde gezeigt, dass folsäurehaltige Ernährung das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung oder eines Schlaganfalls verringerte.

Einige Scheiben Avocado in Ihrem Salat oder pürriert in Ihrer Sauce wird nicht nur einen cremigeren Geschmack geben, sondern auch das gesunde Carotenoid im Gemüse aufnehmen.

Super Nahrungsmittel #7: Mandeln, Walnüsse, Pecannüsse und andere Nüsse

So enthalten Erdnüsse viel Linolsäure. Der hohe Vitamingehalt wirkt zellschützend. Die Inhaltsstoffe Tryptphan und Phosterin bewirken einen guten Schlaf und beschleunigen die Blutgerinnung. Empfohlen wird, die Nüsse ungesalzen zu konsumieren. Haselnüsse enthalten Ballaststoffe und regen die Haut- und Darmfunktionen an. Zudem wirken sich die Haselnüsse positiv auf das Immunsystem und die Blutbildung aus. Das enthaltene Lezithin hält das Gehirn auf Trab.

Walnüsse sind die besten Lieferanten des "Schlafhormons" Melatonin.

Es kann wegen seiner antioxidativen Wirkung vor Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs schützen. Auch die enthaltenen

Omega-3 Fettsäuren wirken sich gesund auf das Herz aus. Zudem können Walnüsse durch den Zinkanteil das Immunsystem stärken.

Pecannüsse sind durch ihre Inhaltsstoffe ideale Kraft- und Energiespender.

Macadamia-Nüsse enthält von allen Nüssen das meiste Eiweiss und sind reich an ungesättigten Fettsäuren, die Herz und Gefässe schützen.

Mandeln sollten immer gründlich gekaut werden und senken laut einer Studie an der Universität von Toronto bei Menschen mit zu hohen Blutfettwerten bestimmte Entzündungszeichen des Herzens . Auch sollen Mandeln für Schwangere und Stillende stärkend wirken.

Paranüsse sind gute Lieferanten für Selen (wichtig bei Erkrankungen der Schilddrüse). In der Schale steckt viel Vitamin B1 für ein starkes Nervenkostüm.

Weitere Tipps zu Nüssen gibt es hier.

 

Super Nahrungsmittel #8: Keime

Keime sind eines der besten und wertvollsten Nahrungsmittel.Ihr wertvoller Nähwert wurde vor tausenden von Jahren von den Chinesen entdeckt. In verschiedenen Studien, die in den USA erschienen sind, wurde auf die Wichtigkeit von Keimen für eine gesunde Ernährung hingewiesen.

Hier ein Beispiel: eine gekeimte Mungobohne hat den Kohlenhydratgehalt einer Wassermelone, den Vitamin A Gehalt einer Zitrone, den Vitamin B Gehalt einer Avocado, das Ribiflavin eines getrockneten Apfels, das Vitamin B3 (Niacin) einer Banane und die Ascorbinsäure einer Loganbeere.

Keime sind das ganze Jahr über verfügbar und liefern Vitamin C, Betakarotin und viele B Vitamine. Keimende Samen, Körner und Hülsenfrüchte erhöhen ihren Gehalt an diesen Vitaminen. Der Vitamin A Gehalt der keimenden Mungobohne (pro Kalorie) ist 2 1/2 Mal höher als bei einer getrockneten Bohne und einige Bohnen beinhalten 8 Mal mehr Vitamin A nachdem sie gekeimt sind.

Nahezu jedes Gemüse oder Korn kann als Keim konsumiert werden.

Brokkoli, Raps, Blumenkohl und das Grün vom Senf, alle diese Keime sind reich an Vitaminen, Mineralien, Proteinen, Enzymen und Chlorophyll. In einer Stude wurde aufgezeigt, dass 30g Brokkolikeime die gleiche krebsbekämpfende Wirkung hat wie 1 1/2 Pfund ausgewachsener Brokkoli.

Super Nahrungsmittel #9: Tomaten

Tomaten sind reich an verschiedenen Nährstoffen. Sie sind für ihren hohen Vitamin C Gehalt bekannt, aber beinhalten auch viel Vitamin A und B, Niacin, Riboflavin, Magnesium, Phosphorverbindungen und Kalzium. Auch sind Tomaten gute Zulieferer von Chromstoffen, Folsäure und Ballaststoffen.

Tomaten sind reich an Lycopin. Es ist ein wirkungsvolles Antioxidans, das hilft, die Zellen im Körper vor Schaden zu bewahren. Studien an Menschen haben gezeigt, dass Lycopin gegen eine Vielzahl von Krebsarten schützt, z.B. Prostatakrebs, Brustkrebs, kolorektales Karzinom, Lungenkrebs, Pankreaskrebs, Blasenkrebs, Gebärmutterhalskrebs und Hautkrebs.

Zudem kann Lycopin auch vor Herzkrankheiten schützen und die Entwicklung von Linsentrübungen und Macular hinauszögern. Ein Problem im Alter, das zur Erblindung führen kann.

Die Ballaststoffe in Tomaten können auch den Cholsterinspiegel reduzieren, vor Darmkrebs schützen und den Blutzucker niedrig halten. Tomaten sind ein guter Lieferer von Riboflavin, das bei Migräne helfen kann, die Kopfschmerzfrequenz zu reduzieren.

Zerkleinern oder schonendes Erhitzen der Tomaten steigert die Verwertbarkeit des Lycopins. Aus diesem Grund wird der sekundäre Pflanzeninhaltsstoff aus verarbeitetenden Tomaten besser aufgenommen als aus frischen. Tomatensaft oder Tomatenmark sind ideale Lycopinlieferer. Hier ist zu beachten, dass Freiland-Tomaten deutlich wertvoller sind und einen höheren Lycopn-Gehalt aufweisen als Gewächshaus-Tomaten.

Super Nahrungsmittel #10: Knoblauch, Zwiebeln, Lauch und Schalotten

Abnehmen mit ZwiebelnIn einer Studie der Hundertjährigen (Personen, die 100 Jahre und länger leben) wurde herausgefunden, dass diese Personen vermehrt Knoblauch und Zwiebeln in ihren Mahlzeiten verwendeten.

Der gesundheitliche Nutzen von Knoblauch und seine medizinischen Eigenshaften sind seit langem bekannt. So ist Magenkrebs eine häufige Krebsart und steht in Zusammenhang mit der aufgenommen Nahrung. In Gebieten, in denen überdurchschnittlich viel Zwiebeln und Knoblauch gegessen wird, ist die Sterblichkeitsrate bei Magenkrebs signifikant niedriger. Auch ein verringertes Risiko für Dickdarmkrebs wird beim Verzehr von Knoblauch und Zwiebeln nachgewiesen.

Die moderne Wissenschaft hat festgestellt, dass Knoblauch ein wirkungsvolles Antibiotika ist. Der Körper entwickelt keine Resistenzien gegen Knoblauch und der positive Nutzen ist während einer unbegrenzten Zeit.

Zwiebeln haben noch weitere positive Eigenschaften. Sie beinhalten viel Quercetin, dass antioxidativ wirkt und dem Körper bei der Abwehr der aggressiven freien Sauerstoffradikale hilft. Quercetin wirkt antikanzerogen und antimikrobiell, zudem ist es hitzestabil und somit auch bei gebratenen Zwiebeln noch vorhanden.


Zwiebeln und Knoblauch sind auch wahre Herzschützer. Sie beugen der Bildung von Blutgerinnseln vor. Der Inhaltsstoff Ajoen hat einen ähnlich starken Einfluss auf die Blutplättchenaggregation wie Aspirin.

Dieser positive Effekt ist nur in frischem Knoblauch vorhanden. In Tabletten, Ölen und sonstigen Knoblauchauszügen kann es nicht nachgewiesen werden.

Das nutzbringende Ajoen entsteht allerdings erst beim Zerkleinern des Knoblauchs.

Auch gegen Sodbrennen kann das Knoblauch nutzbringend eingesetzt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Knoblauch die Ausschüttung der Magensäure herabsetzen kann und die Magenschleimhaut stärkt. Dies wirkt dem unangenehmen sauren Aufstossen entgegen.

Dies sind also die gesunden Nahrungsmittel. Sie lassen sich bei der täglichen Mahlzeitenzubereitung ausgezeichnet integrieren und schmecken hervorragend. Probieren Sie es einmal aus.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie bitte den auf "Like" für Facebook. Sie dürfen diese Webseite gerne mit Ihren Facebook Freunden teilen... oder den Link auf diese Seite Ihrer Familie und Freunden mailen.

    Share

 

Wenn Sie noch nicht auf meinem kostenlosen Newsletter Verteiler sind, schreiben Sie sich unten ein, um meine wöchentlichen Fettverbrennungs-Tipps kostenlos auf Ihre Email Adresse zu erhalten:

 

 



Schauen Sie sich diese ungewöhnlichen Tipps an, um Bauchfett schneller zu verlieren

 

 

Mehr Artikel über fettverbrennende Ernährung:

Das gesündeste Käse-Steak der Welt

Sind ganze Eier oder nur das Eiweiss gesünder?

7 "FETTIGE" Lebensmittel für flachen Bauch

Die 5 gesündesten Saucen (und die schlechtesten)

 

 

Impressum     AGBs      Privacy    Kontakt     Lebensmittel für schlanken Bauch    

Copyright © 2008-2014    www.FlacherBauch.com     Alle Rechte vorbehalten