Kurkuma, das unterschätzte Gewürz für die Fettverbrennung

von Catherine Ebeling - RN, BSN & Mike Geary, zertifizierter Ernährungsspezialist
Autoren des Fett-Verbrennungs-Küche Programms
http://www.flacherbauch.com/Fett-Verbrennungs-Kueche.html


KurkumaSie haben sicherlich in einem meiner Newsletter gelesen, dass Zimt eines der wirkungsvollsten Antioxidantien ist, das man immer übersieht. Vor allem wird immer wieder über bekannteren Antioxidantien wie Acai-, Goji- und andere Beeren berichtet.

Haben Sie allerdings jemals Curry gegessen? Die gelbe Farbe im Curry kommt von dem Gewürz Kurkuma und ist eines der leistungsstärksten Antioxidantien von erstaunlichem Nutzen für die Gesundheit.

In Indien wird Kurkuma seit Jahrtausenden als Farbstoff, Gewürz und in der traditionellen indischen ayurvedischen Medizin verwendet. Kurkuma ist eines der Gewürze, die die Fettverbrennung und die Heilkraft unterstützt, mehr als jedes andere Gewürz. Es bekämpft freie Radikale, wirkt entzündungshemend und antibakteriell.


Was ist Kurkuma?


Kurkuma ist eine tropische Gebirgspflanze, die in Indien und Südasien wächst. Aus den Wurzeln des Strauches wird Kurkuma hergestellt. Der aktive knallgelbe Inhaltsstoff heisst Curcumin. Diesem Gewürz wird ein reinigender und energiespendender Effekt zugesprochen. In Indien wird Kurkuma bei Herpesbläschen, Mumps, Masern, Windpocken und Insektenstichen verwendet.

Die indische Heilmedizin Ayuveda verwendet dieses Gewürz, um den ganzen Körper zu reinigen, bei Verdauungsbeschwerden und zur Behandlung von Fieber, Infektionen, Leberleiden, bei Gallenblasenproblemen und Arthritis. Alles langfristige Schädigungen durch freie Radikale. Es kann sogar helfen Fett zu verbrennen, und scheint Herzerkrankungen sowie Alzheimer und Parkinson entgegenzuwirken.

Eine Substanz gegen Verdauungsbeschwerden und um die Fettverbrennung anzuregen...

Kurkuma hilft, Fett zu verdauen, indem der Fluss der Gallenflüssigkeit in der Gallenblase stimuliert wird. Es gilt als
Bitterstoff und führt durch den intensiven Geschmack schneller zu einem Sättigungsgefühl.
Studien haben ausserdem gezeigt, das Kurkuma sehr dabei hilft, Entzündungen zu reduzieren, bei Reizdarm, Colitis ulcerosa und Morbus Crohn.


Für das Herz ist Kurkuma ebenfalls sehr wirkungsvoll, da es Substanzen enthält, die das Blut davon abhalten zu schnell zu gerinnen. Dies ist bei Herzattacken und Hirnschlag von Vorteil.
Homocystein ist eines der primären Einflusswerte bei Herzanfällen und signifikant reduziert,wenn Kurkuma im Körper vorhanden ist.

Kurkuma und Reduktion des Krebsrisikos...

Kurkuma ist auch eine potente Waffe gegen Krebszellen. Studien haben gezeigt, dass Kurkuma das Wachstum von Krebszellen verhindern kann, aber auch schon bestehendes Tumorwachstum reduziert und einer Verbreitung vorbeugt.

Kurkuma und Alzheimer

Eine der aktuellsten und spannendsten Studien zeigt, dass Kurkuma eine Wirksamkeit gegen Alzheimer besitzt. Studien bei der indischen Bevölkerung haben gezeigt, dass Alzheimer und Demenz bei der älteren
Bevölkerung wenig verbreitet ist. Dies aufgrund der hohen Verwendung von Curry bei den Mahlzeiten.

Alzheimererkrankte haben ein bestimmtes Plaque im Hirn, welches vermutlich die Ursache von Alzheimer ist. Kurkuma ist in der Lage dieses Plaque zu zerstören und das Hirn so zu schützen.

Curry beinhaltet unter anderem Kurkuma, nebst anderen Gewürzen. Nur mit Curry zu würzen würde allerdings nicht so viel Kurkuma liefern wie reines Kurkuma. Natürlich hat Curry auch einen Nutzen, es ist allerdings eine Mischung verschiedener Gewürze.

Versuchen Sie es mit Kreuzblütler Gemüsen wie Blumekohl oder Brokkoli, oder mit Selerie, süssem Pfeffer oder Radieschen.  Sie können gedünstete Äpfel, Blumenkohl, grüne Bohnen, Ziebeln und vieles mehr
mit Kurkuma oder Curry würzen. Auch Salat-Dressing kann so einen  wundervollen Geschmack bekommen.

Da Kurkuma im Körper relativ schnell abgebaut wird, sollte man zusätzlich mit Pfeffer würzen, um dem Abbau entgegenzuwirken.

Sobald Sie anfangen, Kurkuma regelmässig  zu nutzen, werden Sie feststellen, dass es Spass macht, es in unterschiedlichen Rezepten zu nutzen. Am liebsten nehme ich etwas davon für Eier-Salat. Dies gibt dem Eier-Salat nicht nur einen guten Geschmack, es sieht mit der gelben Farbe auch schön aus.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie doch den "Teilen" Knopf unten für Facebook, Twitter und Google +1:

   




Falls Sie noch kein Exemplar meines populären Fett-Verbrennungs-Küche Programms haben, können Sie diese Seite besuchen und herausfinden wie Sie mit einem speziellen Ernährungs-"Trick" Ihre Gelüste auf Junk Food und den Hunger automatisch kontrollieren können.

 

 

Falls Sie diesen Artikel von einem Freund erhalten haben, vergessen Sie nicht, sich für meinen KOSTENLOSEN Newsletter mit Geheimnissen für einen schlanken Körper einzutragen, um alle meine einmaligen Fettverbrennungs-Rezepte, unkonventionelle aber sehr effektive Übungen, Motivations-Tipps und vieles mehr zu erhalten:

 

 

Noch mehr interessante Infos:

Lesen Sie hier die Erfahrungen meiner Leser mit dem Wahrheit über Bauchmuskeln Programm

 


Schauen Sie sich diese ungewöhnlichen Tipps an, um Bauchfett schneller zu verlieren

 

 

Mehr Artikel zur Verbrennung von Bauchfett:

Mit Chili Fett verbrennen

 

Impressum     AGBs      Privacy    Kontakt     Tipps für schlanken Bauch, Bauchfett weg    

Copyright © 2008-2012    www.FlacherBauch.com     Alle Rechte vorbehalten