Achtung: Studien zeigen, Zucker macht nicht nur krank, sondern auch süchtig und ALT

Artikel von Mike Geary - Diplomierter Ernährungsexperte, Autor der Bestseller:  
Die Wahrheit über Bauchmuskeln und die Top 101 Anti-Aging Lebensmittel

Alle, die diesen Newsletter regelmäßig verfolgen, werden gemerkt haben, dass ich in letzter Zeit eine Art Krieg gegen Zucker führe ... Heute möchte ich Ihnen weitere, bisher noch nicht genannten Gründe nennen, warum Sie Zucker, so weit es geht, vermeiden sollten.

Sie haben vielleicht dieses Video schon gesehen, welches zeigt, dass Zucker süchtig und krank macht, aber es kommt noch schlimmer....
 


Lesen Sie hier weiter, warum Zucker ALT macht und wie Sie sich dagegen schützen:

So beschleunigt Zucker nämlich aufgrund einer biochemischen Reaktion des Körpers durch hohe Blutzuckerwerte tatsächlich das ALTERN. Nicht gut, wenn Sie mich fragen!

Und das hat es damit auf sich:

Wenn Sie zu viel Zucker zu sich nehmen, wie beispielsweise in Form von Limonade, Kuchen, Kekse, Bonbons, Eis, etc. treiben Sie dadurch Ihren Blutzuckerspiegel konsequent in die Höhe und sorgen dafür, dass Ihr Körper mehr Insulin produzieren muss, um den Blutzuckerspiegel in den Zellen (Muskeln, Nerven, Leber etc.) zu senken.

Wie schon etliche Male erwähnt, kann ein konsequenter, über Jahre andauernder Missbrauch dieses Blutzuckerkontrollsystems, dass über die Bauchspeicheldrüse gesteuert wird, die Insulinempfindlichkeit erhöhen. Diese Überstrapazierung der Bauchspeicheldrüse äußert sich letzten Endes in Form von Diabetes-Typ 2.

Bisher keine Überraschung - Ich bin mir sicher, dass die meisten mit den bisherigen Informationen vertraut sind. Hier, die Sache, die die meisten Menschen nicht wissen oder verstehen ...

Indem Sie Ihren Blutzuckerspiegel durchweg mit zuckerhaltigen Nahrungsmitteln bombardieren, lösen Sie im Körper eine Reaktion aus, die zur Bildung von Advanced Glycation End Products (AGE), zu deutsch Fortgeschrittenen Glykierungsendprodukten führt. Erhöhte AGE-Werte führen nicht nur zu einer beschleunigten Alterung der Organe, sondern auch der Haut.

Wenn Sie jemanden kennen, der täglich VIEL zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke zu sich nimmt, sollten Sie beobachten können, dass der- oder diejenige nicht gut altert und deutlich mehr Falten hat ... was oft auch bei Typ-2-Diabetes-Patienten festgestellt werden kann.

Natürlich ist dies auch von anderen Faktoren, wie der Hautfarbe und dem Lebensstil abhängig.

Ein stark minimierter Zuckerkonsum (besonders von verarbeitetem Zucker und Maissirup) und Lebensmitteln, die den Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben (wie Weißbrot, Nudeln, Müsli, Muffins, Bagels etc.), hat zur Folge, dass der Körper weniger AGEs ausschüttet, was den Alterungsprozess verlangsamt.

Somit hält Sie ein paläolithischer Ernährungsplan (genau diese Art von Ernährungsplan über die wir in diesem Newsletter immer berichten) mit Schwerpunkt auf gesundem Fleisch, Gemüse, Beeren, Nüssen, Eiern, etc. nicht nur schlanker, sondern auch JUNG!

Vergessen Sie jedoch nicht, dass jung bleiben nicht nur von der Ernährungsweise abhängt, sondern auch davon, ob und welche Art von Sport Sie treiben...

Deshalb sollten Sie unbedingt weiterlesen, denn im nächsten Artikel finden Sie heraus, welche Übungen die Alterung des Körpers beschleunigen (was Sie natürlich unbedingt vermeiden wollen).


Diese "Art" von Übung lässt Sie ALT aussehen
(Vermeiden Sie diese Übung und sehen Sie bis zu 10 Jahre jünger aus!):



 

 

Wenn Ihnen dieser Artikel über Zucker und fortgeschrittene Glykierungsendprodukte gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Sie ihn mit mit Ihren Freunden und Ihrer Familie teilen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie bitte den auf "Teilen" Knopf für Facebook, Twitter und Google +1
:

   

Wenn Sie noch nicht auf meinem kostenlosen Newsletter Verteiler sind, schreiben Sie sich unten ein, um meine wöchentlichen Fettverbrennungs-Tipps kostenlos auf Ihre Email Adresse zu erhalten:

 

 

Weitere interessante Artikel:

 

 

Impressum     AGBs      Privacy    Kontakt     Tipps für schlanken Bauch, Bauchfett weg    

Copyright © 2008-2014    www.FlacherBauch.com     Alle Rechte vorbehalten