Grünkohl – Das nährstoffreiche Superlebensmittel – viel mehr als eine Garnitur!

Artikel von Mike Geary - Diplomierter Ernährungsspezialist, Diplomierter Personal Trainer 
& Catherine Ebeling - RN, BSN, Ko-Autoren-- Die Fett Verbrennungs-Küche
und Top 101 Lebensmittel, die das Altern bekämpfen

Haben Sie sich jemals gefragt, was eigentlich dieses merkwürdige Grünzeug ist, das Ihren Teller und das Salatbuffet verziert? Dieses dunkelblau-grüne Grünzeug mit dem Wellenrand ist das Superlebensmittel Grünkohl. Ja, viele Leute sind sich nicht darüber klar, aber Grünkohl ist essbar. Und er ist nicht nur essbar, sondern auch sehr lecker, wenn er richtig zubereitet wird, und er ist eines der nährstoffreichsten Gemüse, die Sie überhaupt essen können!

Warum ist Grünkohl ein nährstoffreiches Superlebensmittel? Nun...

Grünkohl gehört zu derselben Pflanzenfamilie wie die schwefelhaltigen Gemüse Brokkoli, Rosenkohl, Weißkohl und Markstammkohl. Grünkohl trägt hervorragend zum Schutz Ihrer Gesundheit bei, versorgt Sie mit einer reichhaltigen Vitamin- und Mineralstoffquelle und kann vor Krebs schützen.

Die zehn bis fünfzehn Organoschwefelverbindungen, die in diesem Supergemüse enthalten sind, haben sich als besonders wirksam gegen verschiedene Krebsarten herausgestellt, darunter Magenkrebs, Darmkrebs, Brustkrebs und Eierstockkrebs.

Beim Kauen dieses klein gehackten Gemüses werden Enzyme in der Leber freigesetzt, die krebserregende Stoffe im Körper unschädlich machen. Studien haben gezeigt, dass sich Tumore bei Tieren verkleinerten, die diese in Rosenkohl, Weißkohl und Markstammkohl vorkommenden Schwefelverbindungen zu sich nahmen.

Grünkohl enthält aber nicht nur kraftvolle Organoschwefelverbindungen, die beim Schutz vor Krebs helfen, sondern schützt mit Carotinoid, Lutein und Zeaxanthin auch die Augen. Diese sekundären Pflanzenstoffe helfen dabei, die Augen vor Sonne und UV-Licht zu schützen und dem grauen Star vorzubeugen. Eine Studie hat gezeigt, dass Personen, deren Ernährung reich an Carotinoiden war, ein um bis zu 50 % geringeres Kataraktrisiko hatten.

Auch wegen seiner großen Mengen an Vitamin A, Vitamin C, Vitamin B6, Mangan, Kalzium, Kupfer und Kalium nimmt Grünkohl einen hohen Stellenwert ein!

Eine Tasse Grünkohl enthält nur 36 Kalorien, liefert aber 192% des täglichen Bedarfs an Vitamin A – und da es sich um eine pflanzliche Vitamin-A-Quelle handelt, besteht auch kein Risiko einer Überdosierung.

Die gleiche Tasse Grünkohl liefert außerdem fast 90 % Ihres täglichen Bedarfs an Vitamin C. Vitamin C eignet sich hervorragend zur Beseitigung von freien Radikalen und verhindert Schäden im Inneren und Äußeren der Zellen. Vitamin C hilft auch dabei, die Schäden durch Entzündungen (eine der Hauptursachen für Herz- und Autoimmunkrankheiten) zu reduzieren, hilft bei der Oxidation von Cholesterin und der Bekämpfung von Infektionen, stärkt und erneuert das Collagen in unserer Haut und sorgt so für ein gesundes, jugendliches Aussehen.

Das Spurenelement Mangan ist wichtig für die Synthese von Fettsäuren, die zur Produktion von Geschlechtshormonen sowie für das Nervensystem notwendig sind. Es hilft auch bei der Umwandlung und Verwendung der Energie aus Proteinen und Kohlenhydraten und ist deshalb das perfekte Fettverbrennungselement.

Das im Grünkohl enthaltene Kalzium wird, in Verbindung mit den Vitaminen A und K2 aus Butter von mit Gras gefütterten Tieren, vom Körper sehr gut aufgenommen und kann dazu beitragen, Osteoporose rückgängig zu machen und die Knochen zu stärken. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um dauerhaft starke Knochen und Zähne und saubere Blutgefäße zu erreichen.

Wussten Sie schon, dass drei Portionen eines dunkelgrünen Blattgemüses am Tag den altersbedingten Rückgang der geistigen Leistungsfähigkeit verlangsamen können? Grünkohl und andere grüne Blattgemüse können diesen Rückgang um sage und schreibe 40 % verlangsamen! Diese Verringerung lässt sich mit dem „Zurückdrehen“ des Alters um 5 Jahre vergleichen. Ein tolles Gemüse, das Ihren Geist so funktionieren lässt, als seien Sie fünf Jahre jünger – was kann es Besseres geben!

Und Grünkohl ist noch für viele andere Dinge gut... Grünkohl enthält einen sekundären Pflanzenstoff namens Indol-3-Carbinol (I3C), der die Ausschüttung eines Stoffes aus der Leber reduziert, der normalerweise LDL-Cholesterin (das schlechte) in Gewebe und Blutgefäße transportiert. Studien haben zudem gezeigt, dass I3C dabei hilft, die Auswirkungen von Xenoöstrogenen zu reduzieren, die Bauchfett so hartnäckig machen. Auch andere Gemüsesorten aus der Familie der Kreuzblütler können dabei helfen, Bauchfett zu bekämpfen.

Grünkohl ist ein Gemüse mit dunklen, blaugrünen und gewellten Blättern und festem Strunk. Achten Sie darauf, Grünkohl zu kaufen, der nicht schlaff oder welk ist. Am besten schmeckt Grünkohl mit kleineren Blättern, sie sind milder.

Grünkohl kann roh gehackt und in kleinen Mengen zu Salaten gegeben oder auch leicht in Olivenöl und Butter von mit Gras ernährten Tieren sautiert und mit einem Spritzer Zitrone und Knoblauch abgeschmeckt werden. Oder schmoren Sie gehackten Grünkohl mit gehackten säuerlichen Äpfeln, träufeln Sie ein wenig Balsamico darauf und streuen Sie zum Servieren Walnüsse darüber.

Grünkohl ist einfach ein Powergemüse voller Nährstoffe, das Sie sich wirklich nicht entgehen lassen sollten. Wenn Sie ihn also das nächste Mal als Dekoration auf Ihrem Teller finden, essen Sie ihn – er ist wahrscheinlich eines der nährstoffreichsten Dinge, die sich überhaupt auf Ihrem Teller befinden!


Wie man Heißhunger los wird und seinen Appetit kontrolliert

Seien Sie überrascht, welche Nahrungsmittel dick machen, und erfahren Sie alles über diese und auch über fettverbrennende Nahrungsmittel in unserem aktuellen Programm „Die Fettverbrennungs-Küche“.


Sie können den Link zu diesem Artikel (in Ihrer Browser-Leiste) gern kopieren und auf Ihre Seiten in Facebook, Twitter oder MySpace oder in Blogs oder Foren setzen, um ihn mit Ihren Freunden und Verwandten zu teilen und ihnen dabei zu helfen, sich gesünder zu ernähren.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie doch die "Teilen" Schaltfläche unten für Facebook, Google+1 und Twitter:

   


 

Falls Sie diesen Artikel von einem Freund erhalten haben, vergessen Sie nicht, sich für meinen KOSTENLOSEN Newsletter mit Geheimnissen für einen schlanken Körper einzutragen, um alle meine einmaligen Fettverbrennungs-Rezepte, unkonventionelle aber sehr effektive Übungen, Motivations-Tipps und vieles mehr zu erhalten:

 

 

Weitere interessante Artikel:

 

 

Impressum     AGBs      Privacy    Kontakt     Tipps für schlanken Bauch, Bauchfett weg    

Copyright © 2008-2013    www.FlacherBauch.com     Alle Rechte vorbehalten