Kaffee - 3 Tricks für die gesündere Variante

Hier erfahren Sie, warum Kaffee extrem GUT für Sie sein kann, wenn Sie ihn richtig machen!

Artikel von Mike Geary - Zertifizierter Ernährungsspezialist, Zertifizierter Personal Trainer
Autor der Bestsellers: Die Fett-Verbrennungs-Küche
und die Top 101 Anti-Aging Lebensmittel


Mmm, Kaffee...fast alle trinken ihn,...einige Leute trinken 3-4 Tassen pro Tag, manchmal sogar mehr.

Die meisten Leute denken bei Kaffee allerdings nicht an ein "gesundes Getränk". Und so wie viele Leute ihren Kaffee trinken, nämlich mit viel Zucker oder künstlichen Süßstoffen und künstlicher Kaffeemilch, ist er bestimmt NICHT gesund.

Hier sind mein Tipps wie Sie Ihre Tasse Kaffee "gesünder" machen und worauf Sie achten müssen...

Vielleicht haben Sie bereits in der Vergangenheit in verschiedenen Debatten gehört, dass Kaffee negative gesundheitliche Wirkungen wie entzündliche Komponenten in gebrühtem Kaffee haben kann. Die gute Nachricht ist, dass Kaffee eine hohe Konzentration nützlicher Antioxidantien, phenolische Nährstoffe und anderer guter Verbindungen enthält.

Wie macht man also am besten eine gesunde Tasse Kaffee?

Hier sind meine 3 wichtigsten Tricks, um die Vorteile von Kaffee zu erhöhen und die negativen Effekte zu minimieren:

1. VERMEIDEN Sie vor allem raffinierten Zucker oder schädliche künstliche Süßstoffe in Ihrem Kaffee.

Ich verwende stattdessen ein wenig Bio Ahornsirup oder etwas natürliches Stevia, um meinen Kaffee leicht zu süßen. Mögen Sie Ihren Kaffee aber schwarz ohne zu süßen, ist dies die gesündeste Variante.

Wenn Sie Ihren Kaffee schon fertig zum Mitnehmen aus dem Kaffee-Shop holen, vermeiden Sie diese vielen Spezialkaffees (Lattes, Frappuccinos, etc.). Sie sind IMMER voller Zucker oder künstlicher Süßstoffe. Manche dieser Spezialkaffees bei Starbucks oder anderen Kaffeeshops enthalten 300-400 Kcal in einem einzigen Kaffee! Das ist definitiv nicht gut für Ihre Figur.

2. VERMEIDEN Sie ebenfalls diese künstliche Kaffeesahne (flüssig oder Pulver), die normalerweise aus Stärkesirup und hydrierten Ölen (schädlichen Transfetten) hergestellt wird. Verwenden Sie stattdessen etwas echte Milch (biologisch von mit Gras gefütterten Kühen, falls möglich, CLA und Vitamin K2 können sehr gesund sein).

Noch besser und was ich seit einiger Zeit mache, ist Kokosnussmilch/Sahne zu verwenden. Eine viel gesündere cremigere Alternative. Ich kaufe eine Dose Biokokosnussmilch und nachdem ich sie geöffnet habe (vor dem Öffnen gut schütteln), bewahre ich sie im Gefrierfach in den Eiswürfelbehältern auf. Die Kokosnussmilch aus den Dosen ist viel cremiger und besser als Kaffeesahne geeignet als die Kartonpackungen mit Kokosnussmilch, die verwässert sind.

Diese dickliche cremige Kokosnussmilch ist die gesündeste Wahl für eine Kaffeesahne. Sie ist voll mit super gesunden gesättigten Fetten, den sog. mittelkettigen Triglyceriden (MCTs), die Ihr Immunsystem und Ihren Stoffwechsel ankurbeln! Plus,  Kokosnussmilch im Kaffee ist wirklich lecker! Es ist mit Abstand die gesündeste Kaffeesahne.

3. Wenn Sie noch mehr gesunde Antioxidantien und guten Geschmack in Ihrem Kaffee möchten, versuchen Sie es doch einmal mit etwas Zimt in Ihrem Kaffee (Zimt kann helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und hat noch etliche andere gesunde Vorteile). Zimt schmeckt im Kaffee ebenfalls hervorragend!

Manchmal habe ich auch ganz gerne etwas Biokakaopulver (ungesüßt) in meinem Kaffee und mache so meinen eigenen Mokkakaffee ( allerdings ohne den vielen Zucker, den Mokkakaffee aus dem Kaffeeshop normalerweise enthält).

Das Kakaopulver gibt einen tollen Geschmack und eine Extraportion gesunder Antioxidantien (Kakaopulver ist ebenfalls dafür bekannt, den Blutdruck senken zu können).
 

Ich persönlich trinke lediglich 1 Tassen Kaffee pro Tag, weil ich empfindlich auf Koffein reagieren. Zudem möchte ich ich nicht dem Kaffee verfallen wie viele andere Leute.

Es gibt Leute, die 3-4 Tassen Kaffe pro Tag trinken und extremen Kopfschmerzen haben (infolge Koffeinentzugs), wenn Sie nicht Ihre tägliche Kaffeeration bekommen. Um dies zu vermeiden, trinke ich nur 3-4 mal pro Woche Kaffee. Dafür trinke ich viele verschiedene Teesorten, die deutlich weniger Koffein enthalten.

Zuletzt ist es sehr wichtig, Bio-Kaffebohnen zu verwenden, da herkömmliche oft mit Pestiziden, Pilzen und anderen Giftstoffen belastet sind. Gewisse Pestizide können als "Xenoöstrogene" in Ihrem Körper auftreten und das Hormongleichgewicht, egal of Frau oder Mann, durcheinanderbringen. Die Folgen sind oft hartnäckiges Bauchfett und Brüste bei Männern. Wählen Sie also ausschliesslich Bio-Kaffebohnen aus kontrolliertem Anbau.

Geniessen Sie Ihren Kaffee mit diesen Zusätzen, die ich Ihnen im Artikel vorgestellt haben. Damit wirkt sich Kaffee positiv auf Ihren Körper auf.
 

Aber Vorsicht...

Obwohl Kaffee eine super-gesunde Wahl für einen schlanken, gestärkten und energiegeladenen Körper ist, wenn Sie die Ratschläge oben befolgen...
gibt es mindestens 23 alltägliche Lebensmittel, bei denen die meisten Leute fälschlicherweise denken, Sie seien "gesund"... in Wahrheit SCHÄDIGEN diese aber Ihren Gesundheit.

Auf der nächsten Seite zeige ich Ihnen genau, warum Sie AUFHÖREN sollten, Lebensmittel wie Brot, Pflanzenöle, Zucker, Soja und Lebensmittel, die Ihre "Herzgesundheit" zu essen, da diese die Gesundheit von Ihnen und Ihrer Familie langsam ZERSTÖREN können.

Klicken Sie den "Nächste Seite" Link unten und entdecken Sie diese Lebensmittel, welche Ihre Gesundheit zerstören, zu Gewichtszunahme führen & die Alterung beschleunigen.

 

 

 

Impressum     AGBs      Datenschutz    Kontakt      Kostenloser Report     Fitness und Ernährungsartikel     Referenzen

Copyright © 2008-2015    www.FlacherBauch.com     Alle Rechte vorbehalten